Startseite
 

Der Nachname

 

 

Mutter Böttcher hat ihren wertekonservativen Sohn und ihre ehemüde Tochter samt dem angeheirateten Anhang zum Familientreffen in ihre Finca auf Lanzarote eingeladen, wo sie inzwischen mit ihrem feingeistigen Stiefsohn glücklich im Konkubinat lebt. Sie will ihren Lieben eine glückliche Nachricht verkünden. Die befürchten Schlimmes - und werden nicht enttäuscht.

Nach dem Millionenhit "Der Vorname", der auf einem französischen Kinoerfolg basierte, legen Regisseur Sönke Wortmann und Drehbuchauto Claudius Pläging mit "Der Nachname" nun eine eigene Fortsetzung vor. Den Machern, die ihr ebenso ausgezeichnetes wie prominentes Ensemble wiedergewinnen konnten, gelang erneut eine herrliche, treffsichere Gesellschaftskomödie, in dem Iris Berben als Matriarchin eine etwas größere Rolle spielt. Außerdem bietet die Location neue und üppige optische Reize.

Quelle: Blickpunkt:Film

 

Genre: Komödie
Länge: 87  Minuten
FSK: ab 0

 

 

 
Startseite   •   Login   •   Datenschutz   •   Impressum